„Ich bin die Auferstehung und das Leben.  Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt.“

(Joh 11, 25)

 

opferkerzen-1003x1024

Abschied von einem geliebten Menschen nehmen zu müssen, gehört zu den schwersten Erfahrungen im Leben. Durch die Begleitung bis zum Grab und die Seelenmesse erhalten wir Raum für Trauer und auch die Hoffnung darauf, mit den Verstorbenen in Gott verbunden zu bleiben.

In unserer Pfarre wird, sofern Sie das wünschen, der Priester direkt vom Bestattungsinstitut verständigt. Einige Tage vor dem Begräbnis treffen sich die Angehörigen mit unserem Pfarrer zu einem Gespräch, um die Trauerfeier würdevoll vorzubereiten.

Zu Allerseelen, am 2. November laden wir die Angehörigen der Verstorbenen des vergangenen Jahres zu einer Gedenkmesse in die Stadtpfarrkirche ein, bei der für jede(n) Verstorbene(n) eine Kerze entzündet wird, die dann mitgenommen werden kann.

Wir gedenken unserer Verstorbenen des Jahres 2017.