Papst Franziskus nennt es „24 Stunden für den Herrn“, in der Erzdiözese Wien kennen wir diese Initative als 1 Tag mit Gott“.

Doch die Rede ist vom Gleichen: 

Papst Franziskus lädt ab Freitagabend vor dem vierten Fastensonntag („Laetare“) zu „24 Stunden für den Herrn“  dazu ein, die Kirchen zu öffnen und im Rahmen einer Eucharistischen Anbetung die Möglichkeit zur Beichte zu bieten.

In unserer Pfarre beginnen wir mit einer Hl. Messe um 15.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche, anschließend wird das Allerheiligste ausgesetzt und es besteht die Möglichkeit der Eucharistischen Anbetung bis in die späten Abendstunden. Listen zum Eintragen für die Anbetung liegen ab 17.3. in der Kirche aus.